Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…..

…. was übersetzt heißt, dass der Sommer (und auch fast der Frühling) ohne einen einzigen Blogbeitrag vergegangen ist.

Was wiederum heißt, dass ich genauso wenig zum Nähen gekommen bin, leider-leider. Meine Nähmaschine stand still, mal von der Zeit abgesehen, in der ich 5 Beanies genäht hatte.

Aber weil ihr trotzdem weiterhin so fleißig die Seite besucht, habe ich gedacht, ich gebe mal ein Lebenszeichen von mir.

Was das Nähen angeht, habe ich sehr wenig Zeit, bzw. die Zeit verbringe ich momentan mit anderen Dingen. Mein Großer wurde im September eingeschult und da ändert sich wirklich vieles. Die Schule an sich macht ihm echt Spass, es sind aber sehr viele neue Eindrücke, Sachen, die neu organisiert werden müssen, vieles Ungewohntes und Unbekanntes, an die wir uns beide erst dran gewöhnen mussten / müssen. Parallel dazu haben wir mit der Kleinen den Kindergarten gewechselt, sie geht jetzt in eine Tagesstätte, die auch Mittagessen bzw. Betreuung über die Mittagszeit anbietet, was mir als Berufstätige Mama sehr entlastet. Die Eingewöhnung verlief – krankheitsbedingt – auch nicht ganz reibungslos und es sind ein paar Punkte, an die ich mich auch gewöhnen muss…. Dazu kam im Juli / August, dass ich durch eine Krankheit ziemlich außer Gefecht gesetzt worden bin – war froh, dass ich gerade so durch den Alltag kam…. In dieser Zeit war ich gezwungen, kürzer zu treten, vieles mit anderen Augen zu sehen, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden zu können – leider klappt es nicht immer, ist aber vermutlich auch ein lebenslanger Prozess.

Außerdem habe ich einige Erfahrungen mit ein-zwei „Kreativen Köpfen“ gemacht, so dass ich auch ganz viele Blogs und Facebook-Seiten teilweise gar nicht mehr anschauen konnte / kann, wie soll ich sagen, diese „wir-sind-soooo-kreativ-alles-ist-toll-alles-ist-bunt-alle-sind-zucker…..“ und so weiter und so fort….. ging mir einfach nur auf den Nerv.

Aber mittlerweile hat sich das auch gelegt, mir geht es auch gesundheitlich und körperlich besser, ich habe viel Zeit investiert, um mich selbst aufzupeppeln. Ich habe kräftig selektiert, das tat gut. Auch privat tut es oft gut, Ballast wegzuwerfen, so befreit es mich regelrecht, wenn ich mir Bereiche in der Wohnung nach und nach vornehme und über Jahre aufgehäuften Müll Gegenstände entsorge.

Im Moment sind bei uns auch die Wochenenden ziemlich verplant, denn unsere beiden Kinder besuchen seit paar Wochen die ungarische Kindergarten / Vorschule in Freiburg. Wie manche von euch vielleicht wissen, ich komme ja aus Ungarn, bin vor 11 Jahren der Liebe wegen nach Deutschland gezogen. Den Ungarischen Verein kenne ich schon länger, aber erst in diesem Sommer haben wir uns entschieden, dass die Kinder die Kultur und die Heimat ihrer Mama auch in einem anderen Rahmen kennenlernen und die Möglichkeit haben, die Sprache zu sprechen (denn zuhause sprechen sie auch dann deutsch, wenn ich ungarisch mit ihnen rede).

So sind wir meistens nach dem Kindergarten am Samstag unterwegs, erkunden den südlichen Schwarzwald (Freiburg liegt ca. 80 km südlich von uns), machen mehr Ausflüge und natürlich nutzten wir den tollen Herbstwetter, wenn schon der August wettertechnisch einiges zu wünschen übrig lies.

Ihr seht, letzte Zeit standen andere Sachen in meinem Fokus und das wird sich wahrscheinlich maßgebend erstmal auch nicht ändern. Aber ich freue mich, wenn ihr weiterhin bei mir vorbeischaut!

In diesem Sinne wünsche ich euch eine ruhige Herbstzeit und natürlich auch eine besinnliche Adventszeit, schließlich haben wir in 48 Tagen WEIHNACHTEN!!!

Vielleicht habt ihr Lust, solche tollen Elfenstiefel zu nähen 😉 klick hier

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…..

  1. Hallo, Habe erst vor einigen Tagen deinen Blog entdeckt und bin begeistert über die schönen Stücke und deine Kreativität. Ich wollte dich bitten,ob ich bitte den Schnitt für die blau-weiß getupfte Bluse haben dürfte-möchte sehr gerne meinen ersten Versuch starten. Einen schönen Herbst und eine möglichst ruhige Weihnachtszeit Liebe Grüße Julia Von meinem iPhone gesendet

    >

    • Hallo Julia,
      Es freut mich, dass dir meine Seite gefällt. Die getupfte Bluse habe ich selber, nach „eigenem“ Schnittmuster genäht, d.h. Ich habe eine Bluse von mir als Vorlage genommen und anhand deren ein Schnittmuster gebastelt. Habe auch nur grob die Richtung vor Augen gehabt, wie die Bluse sein soll, die Ideen kamen während des Nähens nach und nach.
      Ich kann dir auch nur raten, nimm einfach ein nicht zu kompliziertes Kleidungsstück von dir und Versuch es selbst, ist wirklich nicht so schwer! Viel Glück und gutes Gelingen!
      Liebe Grüße
      Millasue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s